Sehenswürdigkeiten

Sehenswertes in Graz auf einen Blick

Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten in Graz - das heißt nicht nur Architektur, Weltkulturerbe und Design; nicht nur Schlossberg, Kunsthaus und Murinsel, sondern unvergessliche Sehenswürdigkeiten der Steiermark.

Als Teil des UNESCO-Weltkulturerbes und City of Design bietet Graz auch in der Museenlandschaft eine interessante Spannung zwischen Tradition und Avantgarde. Vom Museumsbesuch in nur wenigen Schritten in ruhige Parks und farbenfrohe Gärten – das bietet nur Graz.

Tipp: Entdecken Sie Graz zu Fuß! In unserem Folder "Bewegt durch die Stadt" finden Sie Vorschläge für Spaziergänge und Wanderungen im Grazer Stadtgebiet. Bestellen Sie hier Ihr persönliches Exemplar oder schmökern Sie online.

Unsere Tipps

Entdecken Sie die zweitgrößte Stadt Österreichs

Erkunden Sie unsere Top 10 Sehenswürdigkeiten in der GenussHauptstadt Graz: Fahren Sie mit der Schlossbergbahn oder dem Lift hinauf auf den Schlossberg! Werfen Sie auch einen Blick in den Grazer Dom und das angrenzende Mausoleum, bevor Sie die gotische Doppelwendeltreppe gleich gegenüber nach oben steigen. Zudem befindet sich im Landhaus das Zeughaus mit der größten historischen Waffensammlung der Welt, welches nicht weit vom Glockenspiel entfernt ist. Nehmen Sie am besten die Tram Nr. 1, um, vorbei an Murinsel und Kunsthaus, zum wunderschönen Schloss Eggenberg zu gelangen. Dieses beherbergt nicht nur mehrere Museen, sondern ist umgeben von einem herrlichen Park. Wir haben für Sie hier die Top 10 Highlights in Graz zusammengestellt: Erleben Sie die Hauptstadt der Steiermark in Österreich hautnah!

Das historische Zentrum der Stadt Graz wurde 1999 UNESCO-Welterbe, 2010 erfolgte die Erweiterung um das Schloss Eggenberg. Die Altstadt und das Schloss spiegeln verschiedene künstlerische und architektonische Strömungen wider. Selten findet man eine Stadt, deren Geschichte sich über Jahrhunderte hinweg derart kontinuierlich an ihrer Bausubstanz ablesen lässt. Und die dabei dennoch kein bisschen museal wirkt. Die bedeutendsten Architekten und Künstler aus unterschiedlichen Regionen verwirklichten sich hier sichtbar und schufen so eine brillante Synthese.

Im Jahr 2008 wurde Graz offiziell der Titel "Genusshauptstadt Österreich" verliehen. Aber was macht Graz eigentlich zur GenussHauptstadt Österreichs? Gastronomen, die großartige Gastgeber sind, auf die eigenen regionalen Produkte vertrauen und tagtäglich Mut zu kreativen Kreationen beweisen. Genau diesen kulinarischen Talenten und Küchenmeistern verdankt die Hauptstadt der Steiermark die Auszeichnung zur „GenussHauptstadt Graz“. Herausragende Zutaten, die von einem leidenschaftlichen Koch verarbeitet werden: Da kann das Ergebnis nur schmackhaft sein! Vor allem, da der kulinarische Grazer Kalender das ganze Jahr über direkt „vor der Haustür“ feine Spezialitäten bereithält.

Seit 2011 ist Graz UNESCO City of Design und damit Teil eines internationalen Netzwerkes. Aufnahme finden ausschließlich Städte, die sich durch eine vielfältige und lebendige Kreativszene im Bereich Design hervorgetan haben und Design in all seinen Aspekten für die zukünftige Entwicklung der Stadt nutzen. Mehr Infos: cityofdesign.graz.at

  1. Mit der Schlossbergbahn auf den Schlossberg fahren und dem Wahrzeichen der Stadt - dem Grazer Uhrturm - einen Besuch abstatten.
  2. Durch die Herrengasse, die Haupteinkaufsmeile von Graz, flanieren und dabei auch einen Blick auf die so imposanten Barockfassaden werfen.
  3. Den Schmeemann im Innenhof des Priesterseminars "Hallo" sagen.
  4. Die Stadtpark-Hansis (= Eichhörnchen) im Grazer Stadtpark beobachten.
  5. Typisch steirisch Essen - am besten in einem der GenussHauptstadt Partnerbetriebe.
  6. Den Ausblick über Graz im Tagescafé Freiblick - auf der Dachterrasse von Kastner & Öhler genießen.
  7. Das Kunsthaus - von den Grazern auch liebevoll "Friendly Alien" genannt - besichtigen.
  8. Auf einem der zahlreichen Bauernmärkte von Stand zu Stand flanieren und regionale Köstlichkeiten probieren.
  9. Sich bei der "Weikhard-Uhr" am Grazer Hauptplatz verabreden - ein beliebter Treffpunkt für alle Grazer.
  10. Bei Delikatessen Frankowitsch Brötchen essen.
  11. Die Mur über die Murinsel überqueren.
  12. Bei einem Spaziergang durch das Gries- und Lendviertel die zahlreichen Streetart-Kunstwerke entdecken.
  13. Das tanzende Pärchen am Grazer Glockenspiel bewundern.
  14. Die Schlossberg-Rutsche hinunter rutschen und einen neuen Rekord aufstellen.
  15. Ein Eis in einem der zahlreichen Eissalons in der Sporgasse - der Eismeile von Graz - schlecken.
  16. An einer Führung im Landeszeughaus teilnehmen und die bedeutendste historische Waffensammlung der Welt bestaunen.
  17. Im Frühling: An einem geführten Altstadt-Rundgang teilnehmen.
  18. Im Sommer: Ein Picknick in den Gärten von Schloss Eggenberg machen.
  19. Im Herbst: Eine Genuss-Radtour unternehmen.
  20. Im Winter: Sich mit heißen Maroni die Finger wärmen und einen Glühwein auf einem der zahlreichen Weihnachtsmärkte genießen.