Mit Lift und Bahn auf den Grazer Schlossberg

Mit den Öffis zum Grazer Wahrzeichen

Was bei einem Aufenthalt in der GenussHauptstadt nicht fehlen darf? Ein Besuch des Grazer Schlossbergs. Schon der Weg hinauf ist ein Highlight. Neben dem Fußweg stehen die Schlossbergbahn und der Schlossberglift als bequeme Alternativen zur Auswahl.

Blick vom Schlossberg | © Graz Tourismus
Schlossbergbahn Graz | © Graz Tourismus - Harry Schiffer

Die Schlossbergbahn

Mit Aussicht auf den Schlossberg fahren

Die Schlossbergbahn bringt Besucher in wenigen Minuten komfortabel auf den Schlossberg. Die Standseilbahn mit ihrer 60-prozentigen Steigung und ihrem gläsernen Dach bietet einen Top-Ausblick auf die Altstadt. Sie fährt im Viertelstunden-Takt auf den Schlossberg, bei hohem Besucheraufkommen auch öfter. Gut zu wissen: Alle Tickets der Graz Linien der Zone 1 gelten auch für die Schlossbergbahn. Betriebszeiten: Montag bis Donnerstag, 10.00 - 24.00 Uhr, Freitag und Samstag, 10.00 - 02.00 Uhr und Sonntag, 10.00 – 19.00 Uhr.

mehr Informationen
Schlossberg Lift | © Graz Tourismus - Harry Schiffer

Der Schlossberglift

Hoch hinauf durch das Innere des Schlossbergs

Eine noch schnellere Art, den Schlossberg zu erreichen, ist die Fahrt mit dem Schlossberglift. Der Eingang des Lifts liegt direkt am Schlossbergplatz. Die Glaskabinen bieten einen bizarren – und zudem beleuchteten – Blick ins Innere des Berges. Genau hinschauen! Denn die Fahrt ist schon nach knapp einer Minute vorüber, und sobald sich die Türen öffnen, werden die Besucher vom Grazer Wahrzeichen empfangen. Vom Uhrturm bietet sich ein fantastischer Ausblick auf die Stadt und den Süden der Steiermark. 
Betriebszeiten: Montag bis Sonntag: 08.00 – 00.30 Uhr

mehr Informationen

Schlossberglift

Startpunkt für Grazer Märchenbahn und Schlossbergrutsche

Der Eingang des Lifts liegt direkt am Schlossbergplatz. Gleichzeitig ist er auch der Startpunkt für Fahrten mit der Grazer Märchenbahn und dem Veranstaltungszentrum Dom im Berg, einem Veranstaltungsort der besonderen Art.
Eine Fahrt mit dem Schlossberglift kostet für Erwachsene 1,90 Euro. Ermäßigte Tickets für 1,40 Euro sind für Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren und für Menschen mit Behinderungen erhältlich. Die Tickets der Grazer Linien sind für Fahren mit Schlossberglift nicht gültig.

Tipp: Abenteuerlich geht’s mit der längsten Underground-Rutsche der Welt bergab. Auf 175 Metern Länge führt die Schlossbergrutsche wieder zurück in die Stadt. Das Rutschen ist ab einer Körpergröße von 1,30 Meter möglich.

Öffentliche Verkehrsmittel in Graz

Vom Hauptbahnhof zum Schlossberg oder vom Kunsthaus zum Augarten – wohin die Reise auch gehen soll, die Öffis sind wohl die bequemste Alternative zum Erkunden der Stadt. Fahrten mit der Altstadt Bim zwischen Haupt- und Jakominiplatz plus je einer weiteren Station in beide Richtungen sind sogar kostenlos.