Graz-Anreise leicht gemacht

Verkehrsmittel nach und in Graz

Fast so zahlreich wie die Wege in die zweitgrößte Stadt Österreichs sind auch die Möglichkeiten, nach Graz zu kommen. Zur Auswahl stehen die Anreise mit 

  • der Bahn,
  • dem Bus,
  • dem Auto,
  • dem Wohnmobil oder
  • mit dem Flugzeug.
Hauptbahnhof in Graz | © Graz Tourismus - Harry Schiffer
Hauptbahnhof in Graz | © Graz Tourismus - Harry Schiffer

Mit der Bahn nach Graz

Der Grazer Hauptbahnhof ist einer der wichtigsten Bahnhöfe Österreichs und liegt unweit des Stadtzentrums. Dieses ist mit den innerstädtischen Öffis in wenigen Minuten erreichbar. Direkte Bahn- oder Busverbindungen gibt es zum Beispiel ab Wien, Salzburg, Linz, Innsbruck, Klagenfurt, München, Stuttgart und Frankfurt.

ÖBB Ticket-Shop

Der Bahnhof bietet:

Busparkplatz Graz | © Graz Tourismus - Harry Schiffer

Anreise mit dem Bus

Eine beliebte und kostengünstige Möglichkeit für die Anreise nach Graz sind Fernbusse. Hier gibt es Anbindungen von und in viele Städte in Österreich sowie Deutschland, Italien, Slowenien oder Kroatien. Mit folgenden Unternehmen gelangen Busreisende auf bequeme Art und Weise nach Graz:

Parkgarage Kunsthaus | © Graz Tourismus - Harry Schiffer

Mit dem Auto in die GenussHauptstadt

Informationen für die Anreise mit dem Pkw

Viele Straßen führen nach Graz: Aus dem Norden und Süden ist die Stadt über die Autobahn A9 erreichbar. Wer aus dem Westen kommt, wählt die Autobahn A2. Zur Auswahl stehen die Abfahrten Graz-Nord, Graz-West sowie Graz-Ost.
Gut zu wissen: Die Nutzung der österreichischen Autobahnen und Schnellstraßen ist kostenpflichtig. Alle Kraftfahrtzeuge bis 3,5 Tonnen als höchstem zulässigem Gesamtgewicht – Pkw, Motorräder und leichte Wohnmobile – brauchen eine Vignette. Man kann sie in Tankstellen kaufen, beispielsweise vor Grenzübergängen.

Alles über Autobahnmaut & Vignettentarife

Neben der allgemeinen Vignettenpflicht auf Autobahnen und Schnellstraßen gibt es in Österreich sogenannte Sondermautstrecken. Dabei handelt es sich um kostenintensive Alpenüberquerungen. Die Sondermaut kann entweder direkt vor Ort oder durch den Kauf einer Videomautkarte im Voraus bezahlt werden. Auf diesen Sondermautstrecken gilt keine Vignettenpflicht.

Wichtige Links für die Anreise mit dem Pkw im Überblick:

Nach der Anreise mit dem Auto stellen sich folgende Fragen: Wo darf man parken? Wie viel kostet es? Gibt es Park&Ride-Plätze?

Hinweis für Gruppenreisende: Für Gruppen, die mit einem eigenen Bus anreisen, gibt es neben tollen Tipps zur Reiseplanung auch eigene Busparkplätze.

Reisemobil-Stellplatz Graz  | © Alfred Chyba

Mit dem Wohnmobil nach Graz

Wissenswertes zu Wohnmobilstellplätzen

Einfach die Sachen packen, losfahren und dort haltmachen, wo es einem am besten gefällt. Das Reisen mit dem Wohnmobil bietet maximale Freiheit. Auch die Anreise nach Graz mit dem eigenen Wohnmobil gestaltet sich unbeschwert. Grundsätzlich dürfen Wohnmobile in der steirischen Landeshauptstadt überall, wo das Parken erlaubt ist, abgestellt werden. Das Schlafen im Wohnmobil sowie das Benützen des Wohnmobils ist auch außerhalb von Campingplätzen erlaubt.

Anreise mit dem Wohnmobil
Flughafen Graz | © Graz Tourismus - Harry Schiffer

Anreise mit dem Flugzeug

Der kleine, aber moderne Flughafen Graz hat sich in den letzten Jahren zu einer beliebten Verkehrsdrehscheibe entwickelt. Besonders geschätzt wird er wegen seiner unmittelbaren Nähe zur Stadt Graz und der optimalen Verkehrsanbindung. Aktueller Flugplan

Seit kurzem bieten die Holding Graz und der Flughafen Graz ein neues Service an: Das "GRZ Shuttle" chauffiert Fluggäste zwischen dem Airport und ausgewählten Stationen des öffentlichen Verkehrs. Buchen Sie hier kostenlos Ihren Shuttle zwischen Flughafen Graz und nahegelegenen ÖV-Haltestellen.

Folgende Airlines bringen Passagiere auf direktem Weg nach Graz:

Das Flugangebot wird ständig erweitert und kann sich auch ändern – mit Blick auf die Website des Flughafens Graz ist man jederzeit topinformiert.

Das Stadtzentrum ist vom Flughafen aus mit folgenden Verkehrsmitteln erreichbar: 

Sightseeing Graz | © Graz Tourismus

Mobilität in der Stadt

Mit den Öffis durch Graz

Wer bei der Erkundung der Stadt den Füßen eine Pause gönnen will, der steigt um – und zwar auf die öffentlichen Verkehrsmittel. Zur Wahl stehen Bus, Straßenbahn oder die Altstadt Bim.

Busse & Straßenbahnen in Graz

Schlossbergbahn & Schlossberglift

Auch eine der wohl beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Graz ist bequem mit den Öffis erreichbar: Der Schlossberglift und die Schlossbergbahn bringen Besucher auf schnellem Weg auf den Berg. Oben angekommen warten tolle Erlebnisse wie der Herbersteingarten oder der Uhrturm. Aber bereits die Fahrt hinauf ist schon ein Highlight für sich. 

Denn schon während der Fahrt mit der Schlossbergbahn genießt man das Panorama auf die Altstadt, die übrigens zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Der Schlossberglift hingegen erlaubt Blicke auf die beeindruckenden Felsformationen.

Unser Tipp: Graz Card

Viel Kultur und volle Mobilität

Einfach Graz Card kaufen und mit den Öffis bequem zu Museen und Grazer Sehenswürdigkeiten fahren. Der perfekte Begleiter für eine Entdeckungstour mit der ganzen Familie!

Sightseeing | © Graz Tourismus

Aussteigen und Graz erleben

Ankunft in Toplage

Nach der Anreise steht einem aufregenden Aufenthalt in Graz nichts mehr im Weg. Dank der unmittelbaren Nähe des Flughafens und Hauptbahnhofes zum Zentrum ist der Grazer Stadtkern in kurzer Zeit erreicht. Dadurch gewinnt man wertvolle Zeit. Diese kann wiederum für die Top-10-Sehenswürdigkeiten oder für Freizeitaktivitäten wie Laufen, Wandern und Radfahren oder einem Ausflug in die Schwimmbäder genutzt werden.

Graz erleben

in 24 oder 48 Stunden

Und falls die Zeit doch einmal knapp ist, gibt es Wege beziehungsweise Ideen, um (auch) in aller Kürze möglichst viel von der Stadt zu entdecken. Mit den praktischen Programmen für 24 oder 48 Stunden in Graz wird jede Minute optimal ausgenutzt. Neben den wichtigsten Spots bleibt trotzdem ausreichend Zeit, um sich in den wunderschönen Parks und Gärten eine Auszeit zu gönnen.