Sommer Genuss in Graz

Nichts wie raus und rein ins Vergnügen

Durch romantische Gassen schlendern. In exklusiven Boutiquen stöbern. Bei einem frischen Glaserl Welschriesling oder Rosé das muntere Treiben am Hauptplatz oder in der Herrengasse beobachten. Genau die Sneaker entdecken, die man schon lange gesucht hat - Schuhgeschäfte sind reichlich vorhanden. Im Franziskanerviertel frische Pasta, Aperol Spritz und italienisches Lebensgefühl genießen. Sich davon überzeugen, wie schön und modern ein Traditionskaufhaus sein kann, welch tolles Sortiment und wie viele Marken angeboten werden und wie nahe der Uhrturm auf der Freiblick-Terrasse erscheint. Ein Selfie mit Murinsel oder Kunsthaus im Hintergrund schießen und das sprichwörtliche südliche Flair in Graz spüren.          

Graz entdecken
Hebalmsee | © Region Graz - MiasPhotoart

Wasserfreuden

Erfrischung gefällig? Ab ans Wasser!

Wenn’s heiß wird in der Stadt, sehnen sich wohl alle nach kühlem Nass! Ideal in Graz, mitten in der Stadt ist man dem Wasser ganz nah - auf der Murinsel, der Murpromenade und speziell in der Augartenbucht, dem Stadtstrand an der Mur. Zum Eintauchen laden die Grazer Freibäder oder vor den Toren der Stadt Schwarzlsee, Copacabana und malerische Badeseen und Naturbäder ein. Badespaß in gesundem Thermalwasser ist in der Therme NOVA unweit des Lipizzanergestüts Piber garantiert. Alle, die lieber festen Boden unter den Füßen haben, bevorzugen Abkühlung in frischer Bergluft auf dem Schöckl oder „Waldduschen“ und Kneippen auf den Quellenwegen in St. Radegund.

Zu den Badeseen

Von Stadt auf Land

... in 10 Minuten

Gibt’s nicht überall: Eine quirlige charmante Stadt – Graz ist zweitgrößte Stadt Österreichs - viel zu sehen, zu entdecken, zu erleben und zu genießen und in unmittelbarer Umgebung eine eher ländliche Region mit unberührter Natur, hübschen Städtchen, gemütlichen Orten und Top-Ausflugszielen. Das Zentrum von Graz ist kompakt, die meisten der Top-Sehenswürdigkeiten erreicht man zu Fuß oder bequem mit der Tram, wie Schlossberg mit Uhrturm, Glockenspiel, Landeszeughaus, Dom, Mausoleum, Grazer Burg und Doppelwendeltreppe, Kunsthaus, Murinsel, Landhaushof, Schloss Eggenberg. Es wäre sehr schade, die abwechslungsreichen Ausflugsziele in der Erlebnisregion Graz zu versäumen: Österreichisches Freilichtmuseum Stübing, Zisterzienserstift Rein, Lurgrotte Peggau und Semriach, Arnold Schwarzenegger Museum in Thal, Frohnleiten, Lipizzanergestüt Piber, 
St. Barbara Kirche-Hundertwasser Bärnbach …

Top 10 Sightseeing

Genuss auf 2 Rädern

Ob sportlich rasant oder gemütlich entspannt, in allen Richtungen der Erlebnisregion Graz zeigt der Kompass auf Radgenuss: herrliche Natur, historische Kulturdenkmäler und moderne Kunst, fantastische Aus- und Rundblicke, lauschige Badeseen, traditionelle Spezialitäten, urige Buschenschänken und moderne Haubenküche, frisch gebrautes Bier und steirische Weine … und vor allem ein abwechslungsreiches Radwegenetz. Der Süden mit seinen eher flacheren Routen ist ideal für gemütliche Genussradler. Im Hügelland im Osten geht es, wie der Name vermuten lässt, reizvoll auf und ab. Das Grazer Bergland im Norden und die Lipizzanerheimat im Westen bieten anspruchsvollere Strecken mit mehr Höhenmetern – problemlos für E-Biker. Die Broschüre „Genussradeln in der Region Graz“ gibt einen guten Überblick über die schönsten Touren samt Details, Höhenprofilen und Geheimtipps. 
 

Genussradeln - mehr Infos
Graz-Card

Setzen Sie auf diese Karte

GrazCard - eine Karte für Alle

Viel Kultur und volle Mobilität – alles mit der Graz Card: Freie Fahrt in der ganzen Stadt, auch mit Schlossbergbahn und Schlossberglift, zu den Sehenswürdigkeiten und Museen. Freier Eintritt in zahlreichen Museen. 2 Kinder bis zum 15. Geburtstag sind bei jeder Karte gratis dabei. Am besten, die Graz Card für 24, 48 oder 72 Stunden gleich online buchen!  

 

Zur Graz Card

James Rizzi – „My New York City“ – in Graz

„My New York City“ in Graz

Nein, Graz ist ganz sicher nicht New York! Aber die Halle A der Grazer Messe verwandelt sich den ganzen Sommer über in den Big Apple und zwar in das ganz persönliche New York von James Rizzi. Im Rahmen der weltgrößten Rizzi-Retrospektive wird auf rund 2.000 Quadratmetern mit 1.600 Werken sowohl das Gesamtwerk des eigenwilligen Künstlers gezeigt, wie auch sein Mikrokosmos in SoHo, sein Atelier mit Möbelstücken, Panoramawänden, LED-Fenstern und Originalkunstwerken sowie selten gezeigten Werken aus Privatbesitz.      

Zum Event

Inspirations-Tipps für Graz

Wo gibt’s die besten steirischen Schmankerl der Stadt? Welche Hotels bieten spezielle Urlaubspakete an? Und wo sind die schönsten Laufstrecken zu finden?