Peppino

Peppino | © Sebastian Reiser

Kriterien

  • Gastgarten

Details

Ausgezeichnet von Falstaff (2022): 1 Gabel / 83 Punkte

Der Italo-Barde Toto Cutugno singt seit den 90ern „Un L'Italiano Vero“ (ein echter Italiener) und im Peppino im Hofkeller ist exakt ein solcher zu Hause. Seit fast 40 Jahren in der Gastronomie – mit Lehr- und Wanderjahren am Gardasee, Selva di Val Gardena, Mailand und Arosa – ist Franco Mario Zucca in Graz sesshaft geworden. Als authentischer Gastronom verwöhnt er Sie mit Spezialitäten aus seiner Heimat, aber auch allen Klassikern der italienischen Herzensküche.

So fügen sich zahlreiche Variationen von selbst gemachten Pastaspezialitäten in die Speiskarte und werden von saisonalen Produkten wie Spargel, Steinpilze, Meeresfrüchte oder Wild begleitet. Davor kommen traditionelle Antipasti auf den Tisch, dazwischen serviert Franco fangfrisches Meeresgut und danach darf es ein waschechter Espresso mit Profiterole oder Tiramisu sein.

Natürlich werden im Peppino auch die Fleischliebhaber mit besonderen Spezialitäten verwöhnt. Begleitet wird das kulinarische Potpourri von ausgesuchten sardischen Weinen. Bella Italia   tten im ohnehin schon recht südlich angehauchten Graz! Das würde wohl auch Toto Cutogno gefallen.

Bildergalerie

Adresse

Kontakt
Peppino
Adresse
Hofgasse 8, 8010 Graz