Aussicht von der Mühlbacher Hütte (c) TV Region OberGraz-Mias PhotoArt

Rundwanderung zur Mühlbacherhütte

Eine gemütliche Runde oder ein sportlicher Rundgang mit Hütteneinkehr. Zu Fuß die Natur erleben und mit Weitblick belohnt werden.

Vom Parkplatz vor dem Stift Rein folgt man der geschotterten Forststraße (Weg 32/33) zunächst gemächlich durch das sanft ansteigende Ulrichsbachtal bis zur Abzweigung zum Kogelleitenweg.

Dem folgt man steil bergauf bis zum Gehöft Pleschhöfer. Hier wird man mit einem wunderbaren Ausblick auf die Gleinalm belohnt. Wir wandern auf dem Weg 562 weiter an der St. Georgs-Kapelle vorbei und unterhalb des Heiggerkreuzes weiter bis zur idyllischen Mühlbacherhütte. Die Schutzhütte bietet Wanderern außerhalb der Öffnungszeiten einem Schutzraum samt Getränkeautomaten – etwas Kleingeld kann also nicht schaden.

Gestärkt und zufrieden wandert man auf dem Weg 33 hinunter zum Ursprung des Mühlbachs und dann zurück zum Ausgangspunkt. Am Weg durchs Tal des Mühlbachgraben befindet sich ebenfalls die offizielle MTB Strecke, daher wird um Vorsicht gebeten.

Bewertung

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Saison
Jänner
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Fakten

Weitere Infos

Über die A9 bis Deutschfeistritz/Peggau und über die B67 weiter bis Gratwein und Rein.
Ausgehend vom Parkplatz beim Stift Rein folgt man der geschotterten Forststraße (Weg 33) und geht bachaufwärts in den Mühlbachgraben bis zur Abzweigung zum Kogelleitenweg. Diesem folgt man nun bergauf bis zur Einmündung in den Weg 562 beim Gehöft Pleschhöfer. Von hier geht es nach rechts weiter, vorbei an der St. Georgskapelle auf dem Wege 562 bleibend bis zur Mühlbacherhütte. Der Rückweg erfolgt auf dem Weg 33 wieder hinunter in den Mühlbachgraben und zurück zum Ausgangspunkt.
Das Wandergebiet rund um Rein ist bekannt für den geschützten blauen Alpenbockkäfer.

Wanderer ohne PKW können gemütlich öffentlich per Bus oder per Zug anreisen. Durch die gut frequentierte S1-Linie zwischen Graz und Bruck/Mur, ist OberGraz gut öffentlich erreichbar.

(Bahnhof Gratwein-Gratkorn) Weiter geht es mit der Regionalbus Linie 110 nach Rein.

Nähere Informationen zu den Bahn- und Busverbindungen Sie unter www.verbundlinie.at und www.oebb.at

Öffentlicher Parkplatz: Park- und Busparkplatz Rein.

Einkehrmöglichkeiten: Stiftstaverne und Gasthof Zur Linde am Start- und Endpunkt der Tour;
Mühlbacher Hütte (gegen Voranmeldung von 1. Mai bis 26. Oktober)

Bildergalerie