• Familie

Gösting Burgruine

Beliebtes Ausflugsziel am nördlichen Grazer Stadtrand.

Von unglücklichen Jungfrauen und tiefen Blicken. Die Ruine der Burg Gösting ist ein treffliches Wanderziel in unmittelbarer Nähe der Stadt. Der steile, aber kurze Aufstieg führt vorbei am Jungfernsprung, der Stelle, an der sich einst Anna von Gösting aus Liebeskummer in die Tiefe gestürzt haben soll. Weiter oben, bei der Burgruine, eröffnen sich beeindruckende Ausblicke auf Graz und die Umgebung von Gösting. 

Vom Schlossplatz in Gösting führt ein romantischer Wanderweg auf die Burgruine. Der mittelalterliche Bergfried und eine romanische Doppelkapelle bestimmen das Gesamtbild der Burg. Was einst für die Verteidigung wichtig war, erfreut heute die Besucher: Die wunderbare Sicht auf die Stadt Graz und tief in die Südoststeiermark hinein (keine Zufahrt mit dem PKW möglich).

Die Burgtaverne und der Zugang zur Burgruine bleiben bis auf Widerruf leider dauerhauft gesperrt!

Burgruine Gösting | © Region Graz - Hans Wiesenhofer

Bildergalerie

Adresse

Kontakt
Gösting Burgruine
Adresse
Ruinenweg 50, 8051 Graz