Schauspielhaus Graz

Schauspielhaus Graz

Auf den Brettern, die Graz bedeuten

Die größte Bühne, auf der die Grazerinnen und Grazer ihr Leben inszenieren, ist die malerische Altstadt mit ihrer romantischen mittelalterlichen Kulisse. Klassische Bühnenwerke, typische Komödien und vielfältige zeitgenössische Stücke gehen im Schauspielhaus „über die Bühne. Hier wurde der Grundstein für so manch große internationale Karriere gelegt und nicht zufällig landet das Schauspielhaus Graz bei der alljährlichen Nestroy-Preis-Verleihung meist auf den vordersten Plätzen, wenn nicht überhaupt auf dem Siegerpodest. Hier arbeiten oder arbeiteten  Regisseure wie Nikolaus Habjan,  Helmut Köpping, Sandy Lopicic, Volker Hesse, Bernadette Sonnenbichler, Stephan Rottkamp, Yael Ronen, Viktor Bodó, Peter Konwitschny, Theu Boermans, Franz Wittenbrink und Schauspieler/-innen wie Barbara Petritsch, Margarethe Tiesel, Andrea Wenzel, Babett Arens, Johannes Silberschneider, Nikolaus Habjan, Michael Ostrowski, Gerhard Liebmann und Peter Simonischek.