Über Übelbach (c) TV Region OberGraz - J. Lunghammer

Von Übelbach zum Taschlerkreuz

Taschlerkreuz - GH Hiedner - Übelbach

Natur pur! Vom einzigartigen und historischen Alten Markt in Übelbach geht es dieses Mal auf den Silberberg, der Wanderer mit viel Grün und schöne Ausblicke belohnt.

Bewertung

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Saison
Jänner
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Fakten

Weitere Infos

Mit der Bahn von Bruck/Mur oder Graz über Bahnhof Peggau-Deutschfeistritz bis Haltestelle Übelbach (S11). Mit dem Auto/Motorrad über die A9 (Abfahrt Übelbach) oder L385 bis nach Übelbach. Mit dem Fahrrad über den Murradweg (R2) in Deutschfeistritz abzweigen, der L385 entlang bis nach Übelbach.

Von der St. Michaels Kapelle in Richtung Süden geht es zuerst die über die Silberbergstraße bergauf. Man folgt dem Wanderweg 33 entlang dem Niesenbachgraben. Nach der Brücke biegt man rechts in die Forststraße ab und verlässt diese nach zirka 800 m. Nun geht es über den Wanderweg, der nun noch einige Forststraßen quert, bis zum Taschlerkreuz (1066m), dem höchsten Punkt der Wanderung. Vor dem Kreuz geht es links in den Wald in Richtung Osten zuerst über einen Gehweg, dann über einen Hofweg bis zum wieder geöffnete Gasthof Hiedner (Samstag und Sonntag ab 9 Uhr geöffnet). Nach einer Einkehrrast tritt man den Rückweg hinter dem Bildstock beim Gasthof Hiedner an. Nun folgt man der Markierung des Weg 17. Über den Wanderweg gelangt man, nach dem Passieren von zwei Bauernhöfen wieder auf die Gemeindestraße (Asphaltstraße). Diese wird nach zirka 300 m kurz vor einer Sendeanlage nach rechts auf den Gehweg verlassen. Unter der Autobahnbrücke 100 m nach rechts und dann links talwärts, führt der Weg zurück über den Übelbach (überdachte Brücke) und danach links zum Ausgangspunkt der Tour. Wer außerhalb der Öffnungszeiten diese Tour begeht, wird unterwegs gemütliche Picknickplätze für eine kurze Rast finden.

Gutes Schuhwerk wird auf Wandertouren zum Segen, schlechtes zum Fluch.
Näheres im Schuh- und Trachtenhaus Hiden in Übelbach.

Wanderer ohne PKW können gemütlich öffentlich per Bus oder per Zug anreisen. Durch die gut frequentierte S1-Linie zwischen Graz und Bruck/Mur, ist die der Erlebnisregion Graz gut öffentlich erreichbar. Vom Bahnhof Peggau-Deutschfeistritz geht es mit der Landesbahnlinie S11 weiter bis Übelbach bzw. mit dem GUST mobil.

Nähere Informationen zu den Bahn- und Busverbindungen Sie unter www.verbundlinie.at und www.oebb.at

GUSTmobil-Haltestellen in der Nähe: 1162 (Jausenstation Hiedner), 1819 (Am Silberberg), 1820 (Gunegghöhe)

Fahrtenbuchungen sind mindestens 60 Minuten vor Wunschabfahrt telefonisch unter 0123 500 44 11, via Internet unter www.ISTmobil.at der App möglich. (Betriebszeiten: Montag – Samstag: 06:00 – 24:00Sonntag & Feiertag: 06:00 – 22:00)

Im Alten Markt oder am Parkplatz entlang der L385 östlich der KFZ-Werkstätte Kletzenbauer.

direkt am Weg liegt die Jausenstation Hiedner. Im idyllischen Markt der Gemeinde Übelbach finden Sie außerdem das Brauhaus Grossauer, den Gasthof Zur Sonne und das Marktcafé Übelbach. Etwas außerhalb des Ortskerns kann man beim Alten Hammerherrenhaus ebenfalls gut bürgerlich essen.

 

Bildergalerie