Aussicht vom Haneggkogel (c) TV Region OberGraz-Mias PhotoArt

Haneggkogel - der Variantenreiche

Inmitten des Grazer Berglandes bietet dieser nicht so hohe Kogel schöne Kurztouren durch schattige Hochwälder und tolle Aussichten - ideal für einen Ausflug mit der ganzen Familie.

Die vorgeschlagen Tour ab Adriach ist zwar etwas steiler, dafür wird man vom Panoramaweg mit schönen Ausblicken nach Frohnleiten ins Murtal und das hintere Bergland belohnt und geniesst den Gipfel und die Aussichten umso mehr - und nach dem Abstieg ist eine Einkehr im Gasthof Dorfwirt in Adriach unbedingt empfehlenswert. Vom Ebenwirt am Schenkenberg vom Westen her lässt sich der Haneggkogel ohne grosse Höhenmeter bewältigen und auch der Abstieg nach Zitoll und Deutschfeistritz ist ein lohnender Weg - auf diesem Weg beim Gasthaus Poldlwirt einkehren.

Bewertung

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Saison
Jänner
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Fakten

Weitere Infos

Von Graz aus über  S35 Richtung Bruck, in Frohnleiten abfahren und der Beschilderung Richtung Adriach folgen.
Vom Parkplatz aus an der Kirche vorbei. Es beginnt die Beschilderung: Weg 533/532. Man folgt der Forststraße. Nach etwa 5 Minuten kann man wählen zwischen dem Panoramaweg oder dem etwas anspruchsvolleren "Direktweg" durch den Wald. Nach Ankunft am Jöllersattel mit dem ersten Ausblick nach etwa 45min. folgt man dem Weg weiter und kommt nach ca. weiteren 45min. gemütlichem Waldweg vor der letzten Steigung zum Gipfel an. Den Gipfel erreicht man dann nach ca. 15 - 20 min. Aufstieg. Der Gipfel belohnt mit einer tollen Aussicht über das Grazer Bergland (Rote Wand, Hochlantsch,...)
Wer öffentlich anreist mit der S-Bahn Linie 1 kann die Wanderung ab Frohnleiten über den Haneggkogel bis Deutschfeistritz gehen, zirka 4 Stunden. Immer lohnend ist ein Stadtspaziergang im historischen Zentrum von Frohnleiten, der Volkshauspark am Murufer und die St. Georgs Kirche in Adriach.
Mit dem Zug nach Frohnleiten. Danach ca. 30min. Fußmarsch zum Einstieg in Adriach
In Adriach driekt bei der Kirche oder davor beim Friedhof.

Bildergalerie