Ruine Peggau | © Tourismusregion Stübing I Deutschfeistritz I Peggau I Übelbach, Foto: Lunghammer

Von Peggau auf die Tanneben

Von Peggau nach Pöllau und über den Badlgraben retour

Wer sich gern in der Natur aufhält, aber nicht aufs Abenteuer verzichten will, ist bei dieser Wanderung von Peggau nach Pöllau und retour in seinem Element. Sie ist spannend für Jung und Alt und will immer wieder neu entdeckt werden.

Bewertung

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Saison
Jänner
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Fakten

Weitere Infos

Über die A9 von Graz oder St. Michael kommend Abfahrt Peggau-Deutschfeistritz oder über die S35 Abfahrt Peggau-Mitte

 

Vom Peggauer Bahnhof geht es zunächst in Richtung Peggauer Wand. Sie steht unter Naturschutz, zählt zu den Natura-2000-Gebieten und beherbergt in ihren Höhlen gefährdete, streng geschützte Tierarten wie Fledermäuse. Auf dem Weg 756 wandern wir hinauf auf die Taschen, dann in nördlicher Richtung über die Tanneben (Weg 12) westlich am Möstl- und am Bloderkogel vorbei nach Pöllau, wo es viele Möglichkeiten gibt, einzukehren und sich zu stärken. Zurück geht es über den Bassgraben (Weg 13) und vorbei am Mautbühl in Richtung der Peggauer Zementwerke, dann weiter zum Bahnhof Peggau-Deutschfeistritz.

Als Variante bietet sich der romantische Weg 750 durch den Badlgraben an.

Der Weg quert allerdings den Badlbach, ist stellenweise rutschig und erfordert Trittsicherheit!

Tipp: Die Repolusthöhle befindet sich nördlich von Peggau im Badlgraben. Hier wurden die bislang ältesten Spuren menschlicher Existenz in Österreich gefunden. Das Alter von etlichen Feuerresten wurde auf rund 300.000 Jahre bestimmt.

Wanderer ohne PKW können gemütlich öffentlich per Bus oder per Zug anreisen. Durch die gut frequentierte S1-Linie zwischen Graz und Bruck/Mur, ist der Ausgangspunkt gut öffentlich erreichbar.

(Bahnhof Gratwein-Gratkorn)

Nähere Informationen zu den Bahn- und Busverbindungen Sie unter www.verbundlinie.at und www.oebb.at

GUSTmobil-Haltestellen in der Nähe: 1463, 1460 (auf der Taschen in Semriach)

Fahrtenbuchungen sind mindestens 60 Minuten vor Wunschabfahrt telefonisch unter 0123 500 44 11, via Internet unter www.ISTmobil.at der App möglich. (Betriebszeiten: Montag – Samstag: 06:00 – 24:00 Sonntag & Feiertag: 06:00 – 22:00)

Öffentlicher Parkplatz im Badlgraben (Richtung Lurgrotte, an der Zementfabrik vorbei) oder beim Park&Ride Parkplatz am Bahnhof Peggau-Deutschfeistritz

GUSTmobil-Haltestellen in der Nähe:           1463, 1460 (auf der Taschen in Semriach)

Einkehrmöglichkeiten:                                   Gasthof Zur Post, Restaurant La Cucina

Bildergalerie