Tradition und Moderne in der Radregion Steiermark | © Steiermark Tourismus/Harry Schiffer

Etappe 02 Weinland Steiermark Radtour Deutschlandsberg - Lieboch/Söding

Kultur und Kulinarik begleiten uns auf dieser Etappe der Weinland Steiermark Radtour, die auch entlang der Schilcher Weinstraße führt. Von Deutschlandsberg, der Hauptstadt des Schilcherlandes, geht es über Stainz mit seinem prachtvollen Schloss nach Lieboch bei Graz, die sich als Kulturhauptstadt Europas 2003 und Genuss Hauptstadt Österreichs im Reigen der Europäischen Städte einen Namen gemacht hat.

Mitten durch das Schilcherland mit seinen kleinen, idyllischen Dörfern und zu Kernölmühlen führt die Route Richtung Graz. Einen Zwischenstopp müssen wir für Stainz mit seinem imposanten Schloss einplanen, das von Wein- und Obstgärten umgeben ist. Seit dem Erwerb des Schlosses durch Erzherzog Johann im Jahre 1840 ist es im Besitz der Familie des Grafen Meran. Die prachtvolle Anlage, die davor ein Augustiner-Chorherrenstift beherbergte, hat seine Wurzeln im Barock und in der Renaissance. Der Westflügel des Schlosses ist mittlerweile Heimat des Steirischen Jagdmuseums, das weltweit größte Museum seiner Art. Es fasziniert nicht nur Jägerinnen und Jäger: Historische Waffen und Gerätschaften, Kunstwerke und kunstgewerbliche Exponate zeigen, wie facettenreich die Jagd in unserer Kultur verankert ist.

Achtung: Aufgrund der schweren Unwetter Anfang August im Süden der Steiermark und in Slowenien kann es abschnittsweise zu Behinderungen kommen. Bitte kontaktieren Sie vorab den jeweiligen Tourismusverband, der laufend bestmögliche Informationen über den Zustand der Radwege einholt.

Bewertung

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Saison
Jänner
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Fakten

Weitere Infos

Detaillierte Informationen zur Anreise nach Deutschlandsberg zum Parkplatz hinter dem Rathaus finden Sie hier.

Von Deutschlandsberg geht es zunächst am Schilcherradweg R4, mit wunderbaren Panoramablicken auf das Schilcherland und vorbei an Weingärten und Gehöften, in den Ort Bad Gams mit dem beliebten Gamsbad, das für Abkühlung sorgt. Nomen est omen, finden wir in Bad Gams auch Heilwasser, das in Form einer Kneipp- oder Trinkkur Anwendung findet. 

Etwa fünf Kilometer nach Bad Gams gelangen wir nach Stainz, das nördliche Zentrum des Schilcherlandes, das Kultur und Kulinarik wunderbar verbindet. Einerseits erwartet uns das prachtvolle Schloss Stainz mit seinem Jagdmuseum, andererseits eine Vielzahl an kulinarischen Ausflugszielen wie das Weinhaus Stainz oder die Vinothek im Schilcherstöckl. Eine Besonderheit stellt sicherlich der Stainzer Flascherlzug dar, dessen Name aus der Zeit stammt, als in Rachling bei Stainz der Wunderdoktor „Höllerhansl“ (1866 - 1935) praktizierte. Er hatte den Ruf, aus dem Urin der Menschen Krankheiten feststellen zu können. So reisten viele Leute mit einem Flascherl Urin im Handgepäck mit der Schmalspurbahn Preding - Wieselsdorf - Stainz an und suchten den Wunderdoktor auf.

Von Stainz geht unsere Radreise nun am Erzherzog Johann Radweg R9 weiter über den Ort Stainztal, wo wir Richtung Norden abbiegen und durch kleine, heimelige Ortschaften nach Muttendorf nahe Dobl bei Graz gelangen. Hier wechseln wir nochmals den Radweg und folgen ab nun dem Kainachtalradweg R14 über Lannach, bis wir nach wenigen Kilometern direkt bei der Autobahn-Unterführung auf den Liebochtalradweg R56 wechseln um ins nahe gelegene Lieboch / Söding, unseren Etappenort, zu rollen bevor uns die Tour durchs Weinland am nächsten Tag nach Graz bringt.

Im Thermen- und Vulkanland, der Oststeiermark und der Südsteiermark öffnet die GenussCard bei Übernachtung in einem der rund 180 Genusscard-Partnerbetriebe Tür und Tor zu über 250 Ausflugszielen. Unzählige dieser Genusscard-Ausflugsziele, deren Palette von kulinarischen Manufakturen über Badeseen bis zu Museen reicht, liegen direkt an der Weinland Steiermark Radtour!

ÖBB www.oebb.at oder Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at

Die Schnellbahnlinie S6/S61 verbindet Graz über Lieboch, den Zielort der Etappe, mit Deutschlandsberg, unserem Startpunkt. Vom Bahnhof Deutschlandsberg gelangt man über die Bahnhofstraße Richtung Westen und die Kirchengasse zum Hauptplatz, wo der Einstieg in die Tour erfolgt. Für Kurzurlauber bietet sich durch die gute Anbindung von Orten und Städten wie beispielsweise Gleisdorf, Fehring, Bad Radkersburg oder Leibnitz auf den weiteren Etappen die Möglichkeit an sich die Weinland Steiermark Radtour auf mehrere Urlaube aufzuteilen.

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store

Parkplätze sind in der Oberen Schmiedgasse hinter dem Rathaus vorhanden.

Wenn Sie sich einem Reiseveranstalter anvertrauen wollen, buchen Sie einfach bei Steiermark Touristik, dem offiziellen Reisebüro von Steiermark Tourismus:
Tel. +43 316 4003450, www.steiermark-touristik.com

Weitere Informationen: Steiermark Tourismus, Tel. +43 316 4003, www.steiermark.com

TV Südsteiermark, Tel. +43 5 7730, www.sued-west-steiermark.at

TV Erlebnisregion Graz, Tel. +43 316 8075, www.regiongraz.at

Bildergalerie