Schlossberg Graz: Über den Dächern der Stadt

Der Grazer Schlossberg ist Natur, Naherholung und Aussichtspunkt zugleich. In kürzester Zeit gelangt man nach oben und genießt den herrlichen Ausblick auf Graz und Umgebung.

Der Grazer Schlossberg ist Naturschauspiel, Naherholungsgebiet und Aussichtspunkt zugleich. In kürzester Zeit gelangt man nach oben und genießt den herrlichen Ausblick auf Graz und Umgebung. Einer Burg, die vor über 1.000 Jahren auf dem Schlossberg errichtet wurde, verdankt die Stadt ihren Namen. Aus dem slawischen Gradec für ,kleine Burg‘ wurde später Graz.

Startpunkt

Grazer Schlossberg

Breitengrad: 47.074742 Längengrad: 15.434951

Ziel

Tourismusinformation, Herrengasse 16

Wegbeschreibung

Die Tour startet auf dem Schlossberg. Die erste Station ist der Glockenturm. Weiter geht es zu der Kasemattenbühne die früher  als Vorratskammern und als Schlafräume für Gefangene dienten. Der Schlossberg ist von einem ausgedehnten Wegenetz durchzogen. Sie spazieren ohne große Anstrengung zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten. Es geht gemütlich in Richtung des Grazer Wahrezeichens, der Uhrturm. Von dort aus ist es möglich über den Weg am Fuße des Schlossbergs, wieder in das Tal bzw. auf den Karmeliterplatz zu kommen. Dort angekommen, führt die Sporgasse wieder zurück zum Hauptplatz. Außerdem ist es möglich die Schlossbergstiegen, die auf den Schlossbergplatz führen, zu nehmen. 

Eigenschaften zur Tour

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeiten

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Map

  • 2,3 km Strecke
  • 0:55 h Dauer
  • 119 m Aufstieg
  • 119 m Abstieg
  • 0.349 m Tiefster Punkt
  • 0.467 m Höchster Punkt

Bildergalerie