Almrausch auf der Hirschegger-Alm im Frühling | © www.spengerwirt.at

Vom Salzstiegl nach Hirschegg / Peterer Riegel

 Es gibt viele Möglichkeiten, um vom Salzstiegl zu Fuß nach Hirschegg zu wandern. Eine davon führt vom Salzstieglhaus ausgehend über den Gipfel des Peterer Riegels und der Saureishütte bis nach Hirschegg.  Wir wandern hier in wunderbaren Höhengebieten auf den Rücken der Berge der Lipizzanerheimat.

Die Almregion der Lipizzanerheimat und Steirischen Rucksackdörfer ist für Wanderer und Erholungsuchende ideal, um abzuschalten. Genießen wir die sanfthügelige Landschaft.

Weitere Varianten, um vom Salzstiegl nach Hirschegg zu wandern: 

Bewertung

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Saison
Jänner
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Fakten

Weitere Infos

  • Süd-Autobahn A2 - Abfahrt Modriach
  • Modriacher Landesstraße Richtung Hirschegg
  • Durch Hirschegg durch weiter auf's Salzstiegl

Der Start unserer Wanderung liegt auf rund 1.543m Seehöhe beim Salzstieglhaus. Wir gehen links beim Salzstieglhaus vorbei Richtung Windräder und folgen dem Weitwanderweg Nr. 505. Nach rund 45 Minuten kommen wir bei Windrädern und dem Speicherteich an. Hier können wir Rast machen oder gleich um den Teich herum weiter wandern. Sind wir an der gegenüberliegenden Seite des Teiches angekommen, gehen wir ein kurzes Stück bergauf, und beim hölzernen Zaundurchlass gehen wir links und folgen dem Weitwanderweg 505. Es geht hier über Stock und Stein leicht auf und ab dahin.

Nach knapp 3 km erreichen wir eine Wanderwegs-Kreuzungs. Hier nehmen wir den mittleren Weg, der uns auf den Gipfel des Peterer-Riegels bringt. Es geht hier stetig bergauf, aber nach knapp 45 Minuten haben wir den Gipfel mit 1.967 m erreicht.  erreicht. Wir genießen hier eine herrliche Ausicht in die beiden südlichen Bundesländer Österreichs, Kärnten und Steiermark. Über einen gut begehbaren Steig steigen wir schließlich zum Weitwanderweg 505 ab. Wir wandern weiter und erreichen erneut eine Wanderweg-Gabelung, wir halten uns hier links und andern nun auf dem Weg Nr. 540 Richtung Barholomäer-Alm weiter.  Beim Seiner Kreuz angekommen erreichen wir einen weiteren Punkt, wo wir uns Zeit zum Genießen nehmen sollten.

Weiter gehts dann scharf rechts dem Wanderweg Nr. 554 folgend zur Saureis-Hütte, wo wir einkehren und unsere Kraftreserven auftanken können. Haben wir genug Rast gemacht, geht's weiter dem Wanderweg Nr. 45 folgend Richtung Bartholomäer Kircherl und Bartholomäer Alm. Beim Kircherl angekommen wird uns bewusst, welch besonder und wunderbarer Ort diese Alm darstellt und die in Ihrer Idylle und Ruhe eine besondere Atmosphäre austrahlt.

Weiter gehts dann über den Weg Nr. 540. Wir wandern auf gemütlichen Waldwegen und Forststraßen dahin, kommen bei Jagdhütten vorbei und erreichen schließlich den Pongratzwirt. Auch hier haben wir (an den Wochenenden) die Möglichkeit zum Einkehren. Es geht dann weiter talwärts, wir marschieren abweselnd auf Wiese, Wald und ein Stück auch auf Asphalt. Kurz bevor wir in den Ort Hirschegg kommen, wandern wir beim Radiomuseum vorbei. Kurz darauf sind wir dann bei unserem Ziel, dem Dorfplatz Hirschegg angekommen.

Zur Almrauschblüte Ende Juni/Anfang Juli ist diese Wanderung ein beeindrucktende Farbenspiel. weiters: Seiner Kreuz, Bartholomäer Kircherl
Eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist nicht möglich.
Es stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Tourismusverband Region Graz

Messeplatz 1/Messeturm

8010 Graz

T +43 316 8075-0

info@regiongraz.at

www.regiongraz.at 

Bildergalerie