Sightseeing barrierefrei

Kunsthaus Graz

Graz grenzenlos und ohne bauliche Behinderung erkunden

Entdecken Sie die Grazer Altstadt und genießen Sie den Blick vom Grazer Schlossberg auf die Dächer des UNESCO Weltkulturerbes, leicht erreichbar mit dem Schlossberglift oder der Schlossbergbahn.

Da die Stadt historisch gewachsen ist, ist Barrierefreiheit leider nicht überall gegeben. Historische Pflasterungen und stark ansteigende Straßen in gewissen Teilen der Stadt können die Besichtigung der Grazer Innenstadt einschränken. Durch abgeschrägte Gehsteigkanten, ein ausgeprägtes Blindenleitsystem, viele Akustikampeln und Behindertenparkplätze in der Innenstadt ist dennoch ein relativ hohes Maß an Barrierefreiheit gegeben. 

Informationen für blinde & sehbehinderte Menschen

Informationen für Rollstuhlfahrer

  • Stadtrouten für Rollstuhlfahrer
    Generell ist zu beachten, dass sich die Routen in der Innenstadt für Rollstuhlfahrer an Werktagen NACH 11.00 Uhr besser eignen, da die Straßen durch Anlieferungen und Ladetätigkeiten am Vormittag sehr beengt sein können. Bitte bedenken Sie auch, dass Sie für die Benützung der öffentlichen Toiletten den Eurokey benötigen. Diesen können Sie auch in der Graz Tourismus Information in der Herrengasse 16 (Mo - So ab 10.00 Uhr) ausleihen.

    Da die Grazer Stadtkrone mit Dom, Mausoleum und Burg aufgrund stark ansteigender, gepflasterter Straßen (v.a. Sporgasse, Bürgergasse und Burggasse) schwer mit dem Rollstuhl zu erreichen ist, haben wir eine Rolliroute ausgearbeitet, die diese Straßen vermeidet (Route als pdf).
    Diese Routen sind als Vorschläge gedacht, bitte planen Sie Ihre Besichtigungstour durch die Grazer Altstadt  stets gemäß Ihrer persönlichen Befindlichkeit.

 

 

Alle Angaben ohne Gewähr.