Brot

Brot

Es geht nichts über frisches Brot. Vor allem hier nicht!

Grazer Herz Brot, Kornkasten, Halbweißes, Waldbauernbrot, Steinofen-Flade, Pur Pur Brot, Landbrot, Bibelbrot, Semmelwecken, Dinkelvollkorn, Kneippbrot, Gartenweckerl, Kornspitz, Steirer-Bua und Bio-Max: läuft Ihnen nicht schon bei den Namen das Wasser im Mund zusammen? Graz – das ist auch eine Stadt mit großer Brot-Tradition und vor allem: Brot-Vielfalt! Den Grazer Bäckern gemeinsam ist das Bekenntnis zu bester Qualität. Das beginnt bei den Rohstoffen, die von ausgesuchten heimischen Bauern bezogen werden, meist aus biologischer Landwirtschaft. Und endet noch oft mit viel, viel Handarbeit.

Das Ziel: Duftendes, wohlschmeckendes, gesundes Brot und Gebäck! Wenn Sie das nächste Mal in Graz sind: genießen Sie ganz bewusst ein einfaches, höchst besonderes Stück Brot!

Tipp: Verkostung "Von Sauerteig & Sauvignon"

Info: Der Grazer Markt wird nicht von Industriebetrieben beherrscht,sondern von kleinund mittelständischen Firmen beliefert, die sich zum Teil seit Generationen in Familienbesitz befinden. In der Hofbäckerei Edegger-Tax in der Hofgasse – mit ihrem prächtigen Geschäftsportal – laden Bäckereien aus der Kaiserzeit wie Sissibusserl oder Kaiserzwieback zum Verkosten ein.